Tipps zum Einkaufen in Irland von geliebstes Irland tiny

Tipps zum Einkaufen in Irland – Supermarkt, Tankstelle & Co.

Teilen die Liebe zu Irland:

Zum Einkauf von Lebensmitteln & Co. habe ich gute und schlechte Nachrichten für euch.

Teuer oder günstiger?

Teurer. Sorry.

Also insgesamt müsst ihr euch darauf einstellen, dass das Einkaufen in Irland teurer wird. Das liegt sicher auch daran, dass der Import vieler Waren auf eine Insel einfach teurer ist. Aber auch regionale Produkte wie Fleisch, Milch und Butter sind teurer. Hierbei könnte ich jetzt lange philosophieren, dass die Preise in Deutschland dafür eh zu niedrig sein…aber back to topic.

Wo kann man Einkaufen?

Tankstellen.

In Deutschland gibt es ja grad eine große Kölner Supermarktkette, die sich in Tankstellen einkauft und so kleine Supermärkte überall verteilt. In Irland gibt es diese Idee eigentlich schon ewig, denn teilweise ist das der einzige Supermarkt weit und breit. Ihr kriegt also im Notfall an vielen kleinen und großen Tankstellen immer das Nötigste wie Scones, Milch, Wurst, Sandwiches, Süßkram ein bisl Drogerieartikel etc.

 

Supermärkte.

Vergleichbar zu REWE oder Edeka in Deutschland ist hier in Irland SuperValue. Gut sortierte moderne Supermärkte mit allem, was das Herz begehrt. Hier kriegt ihr auch viele frische “Fertigprodukte” wie vorbereitetes gefülltes Fleisch oder Fisch, geschnippeltes mariniertes Gemüse u.v.m., das ihr nur noch in den Ofen schieben müsst. Die haben meist auch eine sehr gut sortierte Backwarentheke mit Brot, Brötchen, Scones, Tartes, Donuts…alles frisch vor Ort gebacken.

Allerdings lassen sie sich das auch gut bezahlen. Wir haben uns angewöhnt hier immer nur das Nötigste zu kaufen, was wir woanders nicht kriegen und an der Backtheke kommen wir nie vorbei 😉

Discounter.

Neben vereinzelten Spar Märkten gibt es hier auch Lidl und Aldi (Süd), wobei wir Lidl bisher deutlich häufiger wahrgenommen haben. Viele Produkte werden sogar aus Deutschland hierher exportiert und die werdet ihr sofort wieder erkennen. Aber es gibt auch viele andere Produkte, es soll ja schließlich auch mal ein bisl Abwechslung sein.

Wir gehen in der Regel erstmal zum Discounter und dann rüber zum SuperValue, muss ja irgendwie bezahlbar bleiben.

Fun Fact:

Im Gegensatz zu Deutschland gibt es hier noch viele offene Theken bei den Backwaren und auch beim Fleisch oder Fisch. Ich find das eigentlich ganz angenehm, denn diese ganzen doppelt abgesicherten Regale, damit ja keiner was anfasst, sind doch echt Unsinn. Hier in Irland ist man da glücklicherweise etwas entspannter.

Tipp: Wenn ihr für einen normalen Urlaub von 2-3 Wochen unterwegs seid, nehmt an Kosmetikprodukten mit, was ihr braucht. Die Markenprodukte sind hier meistens wirklich deutlich teurer. 

Bei weiteren Fragen, immer her damit!

Slàn
Veronique & Torsten

Teilen die Liebe zu Irland:

Leave a Reply

Your email address will not be published.